Whisky reift in Tagen anstatt Jahren

Ein US-amerikanisches Startup will die Whisky-Reifung revolutionieren und dramatisch beschleunigen. Was gänzlich unglaublich klingt, versucht das Unternehmen Bespoken Spirits mittels Materialien wie Holz und ohne zusätzliche Farb- oder Aromastoffe zu schaffen. Der Vorteil neben der extrem kurzen Reifezeit ist auch der Wegfall des Angels Share.

Erste Verkostungsnotizen fielen eher negativ aus. Der Bourbon hat einen Geruch von Rost und Desinfektionsmittel. Der Roggenwhisky hingegen wurde besser bewertet. Er hat klassische Holznoten und Aromen von Rosinen.

Fassprobe von unserem Whiskey nach dem sechsten Jahr

Auch heuer haben wir uns wieder anlässlich des sechsten Geburtstags unseres Whiskeyfass an den geheimen Lagerort begeben, um den Zustand unseres Whiskeys zu überprüfen. Am 19. Juli 2020 war es soweit und voller Freude über die hervorragende Probe aus dem letzten Jahr machten wir uns ans abzapfen. Dieses mal hatten wir einen Weinheber mit, welcher die Probenentnahme deutlich einfacher gestaltete.

Wie schon in den letzten Jahren hat sich die Farbe praktisch nicht mehr verändert. Der Geruch ist sehr ähnlich wie im letzten Jahr, Aromen von Karamell, Toffee und Trockenfrüchte sind dominant. Im Gaumen kommt eine leichte Süße und fruchtig-florale Noten zum Vorschein. Auch etwas Marzipan kommt durch. Die Fassstärke merkt man ihm kaum an und der Whiskey ist definitiv milder als im letzten Jahr.

In diesem Jahr ist unser Whiskey erwachsen worden und legt nun reifere Züge an den Tag. Wir sind uns einig, dass es nicht mehr lange dauert, bis wir den Whiskey in Flaschen abfüllen können, da er bald am Zenith des Aromas sein wird.

Größte private Whiskeysammlung zu versteigern

Die größte private Sammlung von Whiskeys kann derzeit ersteigert werden. Der Whisky Auctioneer bietet die gesamte Sammlung von Richard Gooding über 3.900 Flaschen in zwei Teilen an. Der erste Teil kann ab 7. Februar 2020 (bis 17. Februar) ersteigert werden. Er umfasst mit rund 1.900 Flaschen rare Abfüllungen wie den Macallan 1926 Valerio Adami 60 years old und einen Springbank 1919 50 years old. Einige der anderen Flaschen stammen von berühmten Lost Distilleries, also solche, die bereits geschlossen haben. Es sind auch diverse leistbare Whiskys in der Sammlung. Bei einigen liegt das derzeitige Gebot bei £ 15,- die teuersten haben ein aktuelles Gebot von £ 500.000,-

Der zweite Teil geht ab 10. April 2020 an den Start.

Jahresprogramm 2020

18.01.2020: Wir treffen uns um 18 Uhr im GH Post/Attnang zu einem fotografischen Jahresrückblick auf 2019 (bitte alle die besten Bilder mitbringen). Im Anschluss Möglichkeit zur Whiskeyverkostung.

15.02.2020 alternativ 22.02.2020: Besuch der Destillerie von Thomas Schmalwieser in Schlatt bei Schwanenstadt und Kennenlernen der Produktionsschritte in der Whiskeyherstellung (maischen, brennen, etc.) Genaue Uhrzeit und Preis folgen noch.

17./18.04.2020: wir sind wieder mit einem eigenen Stand bei der Weinmesse am Spitzberg vertreten; freiwillige Helfer sind gerne willkommen, Beginn jeweils 17 Uhr.

16.05.2020: Ausflug mit dem Zug nach Wien und Besuch von Fotogalerien (je nach aktueller Ausstellung zB WestLicht) und am späteren Nachmittag Besuch der Vinothek St. Stephan mit Whiskyverkostung. Abfahrtszeit richtet sich nach den zu besuchenden Galerien und deren Öffnungszeiten und wird noch bekannt gegeben.

20.06.2020: Fotografisches Arbeiten mit unserem Fotostudio. Wir haben den ganzen Tag die Möglichkeit, uns an der Studiofotografie zu versuchen. Treffpunkt um 10 Uhr in Attnang-Puchheim, Leharstraße 7 (ehemalige Lokalität der Uniqa Versicherung); Ausklang in RAWs Diner/FZZ am Spitzberg.

07.2020/08.2020: Sommerpause

26.09.2020: Wir treffen uns um 18 Uhr um GH Lindner/Vöcklabruck. Fotografischer Rückblick auf das 1.Halbjahr bzw. die Arbeiten im Fotostudio im Juni. Bitte eure Bilder mitbringen. Im Anschluss Möglichkeit zur Whiskyverkostung.

30.09.2020: Stichtag für Einreichung eurer Fotos. Wir machen wieder einen gemeinsamen Vereinskalender für 2021, Thema „Handwerk“ (ausschließlich Querformat!); die grafische Aufarbeitung und Druck übernimmt Herbert Benedik. Jeder kann maximal 5 Bilder einreichen, Preis/Kalender ca. € 20,–

24.10.2020: Whiskeyverkostung im GH Lindner/Vöcklabruck ab 18:30 Uhr, Thema „Whiskey außergewöhnlich“. Verkostung von 7 Whiskeys außerhalb der klassischen Whiskeyländer. Verkostungsbeitrag: € 38,– p.P., für Mitglieder € 30,–

13.-15.11.2020: Ausflug zur größten europäischen Fachmesse für Whisky, zur Interwhisky nach Frankfurt (Freitag-Sonntag). Details folgen zur verbindlichen Anmeldung.

12.12.2020: Vereinsweihnachtsfeier im GH Post/Attnang ab 18 Uhr; Bericht/Info über die Interwhisky und Ausblick auf das Jahr 2021 und Möglichkeit zur Whiskyverkostung.

Fassprobe von unserem Whiskey nach dem fünften Jahr

Heuer jährte sich das Jubiläum bereits zum fünften Mal. Am 19. Juli 2019 reiste eine Delegation an den noch immer geheimen Lagerort und zog eine Probe vom Whiskeyfass.

Die Farbe hat sich seit dem ersten Jahr kaum mehr verändert. Dafür sind aber Geruch und Geschmack merkbar fortgeschritten. In der Nase hat unser Whiskey ein fruchtiges Aroma, nach Birne und Aprikose duftend. Am Gaumen entfaltet sich nach ein paar Augenblicken ein wahrlich fruchtiges und blumiges Aroma, das im Gegensatz zum letzten Jahr merkbar intensiver geworden ist. Von der Kornnote bei früheren Proben ist nichts mehr merkbar. Heuer waren wir uns einig, dass wir vollwertigen Whiskey haben, der die typischen Aromen eines jungen Whiskey abgelegt hat.

Wenn sich der Whiskey weiter so entwickelt, können wir wahrscheinlich in den nächsten Jahren abfüllen.

Jahresprogramm 2019

26.01.2019: Wir treffen uns um 18 Uhr im GH Post/Attnang zu einem fotografischen Jahresrückblick auf 2018 (bitte alle ihre besten Bilder mitbringen) und einem Ausblick auf das Jahr 2019. Im Anschluss Möglichkeit zur Whiskeyverkostung.

16.02.2019 alternativ 23.02.2019: Ausflug in den Tierpark Grünau/Almtal. Wir treffen uns um 10 Uhr vor dem Eingang, Anreise individuell. Der Eintritt beträgt € 9,–/Person, die fotografische Runde wird einige Stunden beanspruchen. Unabhängig vom Wetter treffen wir uns am 16.02.2019 um 18 Uhr im GH Post/Attnang zu einem Vereinsabend mit Möglichkeit zur Whiskeyverkostung.

23.03.2019: Wir treffen uns um 18 Uhr im GH Gugg/Gampern; Vortrag von Walter zum Thema „50 Jahre Mondlandung“. Im Anschluss Möglichkeit zur Whiskeyverkostung.

12./13.04.2019: wir sind wieder mit einem eigenen Stand bei der Weinmesse am Spitzberg vertreten; freiwillige Helfer sind gerne willkommen, Beginn jeweils 17 Uhr;

18.05.2019: Whiskeyverkostung im GH Post/Attnang ab 18:30 Uhr, Thema „Einsteigerverkostung“. Verkostung von 6 klassischen Whiskeys, welche die gängige Bandbreite vertreten. Kennenlernen der verschiedenen Typen und klassischen Whiskeyländer. Verkostungsbeitrag: € 35,– p.P., für Mitglieder € 28,– p.P.

14.06.2019: Ausflug mit dem Zug nach Salzburg zum Whiskeytasting in Pinkernells Whisky Market (vormals Cadenhead). Beginn 18:30 Uhr, verkostet werden 6 Whiskies, Preis € 25,-/p.P. Bei Schönwetter ev. vorher Treffen im Müllner Bräu.

20.07.2019 alternativ 27.07.2019: Ausflug zur Adlerwarte Obernberg/Inn. Details folgen noch, wir versuchen ein exklusives Treffen für den Foto- und Whiskeyclub zu arrangieren

08.2018: Sommerpause

13.-15.09.2019: Vereinsausflug in die wunderschöne Drei-Flüsse-Stadt Passau. Individuelle Anreise, wir treffen uns am Freitag 13.09. am Abend in Passau. Programm und Quartier folgen demnächst zur verbindlichen Anmeldung

30.09.2019: Stichtag für Einreichung eurer Fotos. Wir machen wieder einen gemeinsamen Vereinskalender für 2020, Thema „Tiere“ (ausschließlich Querformat!); die grafische Aufarbeitung und Druck übernimmt Herbert. Jeder kann maximal 5 Bilder einreichen, Preis/Kalender ca. € 20,–

11.-12.10.2019: Wir besuchen das Whiskyweekend in Salzburg.

09.11.2019: Whiskeyverkostung im GH Lindner/Vöcklabruck ab 18:30 Uhr, Thema „Whiskey außergewöhnlich“. Verkostung von 7 Whiskeys außerhalb der klassischen Whiskeyländer. Verkostungsbeitrag: € 38,– p.P., für Mitglieder € 30,–

14.12.2019: Vereinsweihnachtsfeier im GH Post/Attnang ab 18 Uhr; Vortrag von Gerald zum Thema „Großformatfotografie“. Bitte eure Fotos von unseren Ausflügen zur Adlerwarte und nach Passau mitnehmen. Im Anschluss Möglichkeit zur Whiskeyverkostung.

Noch weitere wichtige Termine:
19.07.2019: Happy Birthday! unser Whiskeyfass wird 5 Jahre alt!
22.11. – 24.11.2019: Interwhisky in Frankfurt
November 2019: Taste of Spirit in Linz/Central Termin steht noch nicht fest: Austrian Whisky & Spirits Festival, Linz/Hotel am Domplatz

Astronomische Highlights:
21.01.2019: totale Mondfinsternis, Eintritt Kernschatten 04:34 Uhr und Austritt 07:51 Uhr, Beginn Totalität um 05:41 Uhr (Finsternismitte: 06:12 Uhr)
31.01.2019: Mond bei Venus und Jupiter (06:30 Uhr)
16.07.2019: Partielle Mondfinsternis, Eintritt Kernschatten 22:01 Uhr und Austritt 01:00 Uhr, (Finsternismitte: 23:31 Uhr); Bedeckungsgrad Mond bei 63 % (Mond ist knapp über dem Horizont in Richtung SO)
11.11.2019: Merkurtransit (Merkur wandert über die Sonnenscheibe. 13:35 Uhr Merkur berührt den Sonnenrand, 16:19 Uhr Sonnenmitte, 16:40 Uhr Sonnenuntergang) ACHTUNG: Sonnenfilter verwenden!
28.11.2019: Mond bei Venus und Jupiter (17 Uhr)

Busausflug zum Weihnachtsmarkt

in die Destillerie von Peter Affenzeller.

Am 08.12.2018 ist es soweit und wir fahren um 10 Uhr vom Parkplatz beim GH Fehringer/Regau in Richtung Alberndorf.

Wir freuen uns auf einige weihnachtliche Stunden mit unseren Mitgliedern und allen Freunden des Foto- und Whiskeyclubs.
Die Rückfahrt wird gegen 15 Uhr sein, Ankunft in Regau somit um ca. 16:30 Uhr.

Der Kostenbeitrag für den Bustransfer beträgt € 30,– bzw. für Mitglieder € 28,– und ist
im Bus zahlbar.

Eure Anmeldung ist bis 30.11.2018 unter vorstand@foto-und-whiskeyclub möglich, alle
Details findet ihr auch im noch hier.

100-jährige Whiskies

In unserem Privatbestand befinden sich auch einige relativ alte Whiskies vom Abfüller Clan Denny. Alle drei gemeinsam sind sagenhafte 100 Jahre alt. Und alle drei sind Single Grains. Am Wochenende habe wir nach vielen Jahren die Flasche mit einem 37-jährigen Whisky geleert. Fazit: ein guter Tropfen, auch wenn der 33-jährige unser Favorit ist. Das besondere am North of Scotland ist, dass die Destillerie bereits 1980 geschlossen wurde und 1983 abgetragen – es ist also eine Lost Distillery.

Wir haben die drei Whiskies schon vor einigen Jahren gekauft, als die Preise noch halbwegs leistbar waren. Heute sind solch rare Exemplare wahrscheinlich ein paar hundert Euro wert.